006. Fähigkeiten erlangen

Übersetzerecke

Knife Thrower: Das hier ist mein erstes alleine übersetztes Kapitel. Ich hoffe man kann alles verstehen. Wenn jemand einen Fehler findet, dann schreib es bitte in die Kommentare, damit ich es nächstes Mal besser machen kann.

 

Clownecke (Besetzung: Ein englischer Clown und ein französischer Pierrot)

Clown: Das war gestern ziemlich schlimm…

Pierrot: Das du den Entwurf der Übersetzung verloren hast? Das ist deine Schuld!

Clown: Nein! Das war eindeutig ein Akt Gottes! Wer hätte denn ahnen können, dass WordPress den Fortschritt nicht automatisch speichert!

Pierrot: Deshalb solltest du das stattdessen in Office Word machen.

Clown: Ich bedauer es, aber ich bereue nichts!  ( ̄^ ̄) ドヤッ!

Pierrot: … Wegen wem konntest du das letzte Kapitel übersetzen?

Clown: … Dank dir, Pierrot-sama… oder eher dank deines wunderbaren Gedächtnisses…

Pierrot: *Seufzt* … belassen wir es einfach dabei. Wir haben noch ein anderes Kapitel zu übersetzen.

Clown: Yep! Und wir folgen wieder Rimurus schlitterndem Abenteuer!

Pierrot: Das erinnert mich an etwas … hüpft Rimuru oder gleitet er?

Clown: Kommt drauf an, was süßer aussieht … oh, oh! Mir fällt gerade ein guter Witz ein!

Pierrot: Du denkst dir immer kitschige aus, lass mich.

Clown: Deine sind zu finster! Heute bin ich dran! Okay, also … was passiert, wenn ein Magier wütend wird? … Er zieht seinen Hasen raus! (TL: Die englischen Wörter für Haare und Hasen hören sich gleich an. Haare = hair [heə(r)], Hase = hare [heə(r)])

.

.

Handlungsbogen der Ermächtigung

Kapitel 006. – Fähigkeiten erlangen

30 Tage sind vergangen, seitdem ich Veldora gefressen habe.

.

Was ich diese Tage mache?
Bist du ein Idiot?
Denk doch mal nach!
Ich bin zu einem Schleim geworden!
Was denkst du, wird passieren, wenn ich angegriffen werde?
Und hey, versuch mal so zu laufen!!!
Also habe ich darüber nachgedacht, wie ich mich verteidigen kann.
Zur gleichen Zeit kaue ich noch auf etwas Gras und komischen leuchtenden Steinen rum.
Du weißt schon — das, was man in Gegenden mit reichlich Magie von denen Veldora gesprochen hat, findet.
Das Gras, das ich angesammelt habe ist hauptsächlich von der Hipokteart.
Wie erwartet.
Damit ist mein Vorrat an Wiederherstellungsmedizin angewachsen.
Und die leuchtenden Steine heißen anscheinend “Dämonenerz”
Härter als Stahl und doch flexibel genug, es ist ein hochwertiges Material.
Ich hatte gehofft es sei ein super seltenes Metall … aber, es ist nicht so, als wüsste ich, ob es Orichalkum, Hihiirokane oder andere legendäre Erze überhaupt in dieser Welt existieren. (TL: Das sind die Namen von Metallen aus Legenden, für mehr Info einfach googlen)
Vielleicht ist es sehr selten. Vielleicht bin ich einfach zu gierig.

Das dachte ich, während ich auf köstlichem (oder nicht?) Unkraut und Steinen rum kaute.

Da ich Wasser ausspucken kann, kann ich es als Wasserkanone oder etwas ähnliches verwenden?

Yep, du musst es nicht sagen.
Du denkst ich werde scheitern, etwa nicht?
Wurde ich nicht schon genug verhöhnt?
Ich meine, wenn etwas getan werden muss, werde ich es tun.
Selbst auf meinem Zeugnis stand “Wenn er sich anstrengt, schafft er es”.
Und deshalb — Ich schaff das!

Mit diesem Gedanken im Hinterkopf, eilte ich schnell zum See.
Wie ich es mir gedacht hatte, als ich noch in Dunkelheit gehüllt war, der unterirdische See ist verdammt riesig.
Der See hatte eine mysteriöse und ruhige Atmosphäre, die meine Erwartungen bei weitem übertraf.
Ohne jegliche Präsenz von Leben war er vollkommen ruhig.
Obwohl die magische Energie das Wasser durchdringt, wage ich zu behaupten, dass dort nicht lebendiges wohnt.
Ein Beispiel unberührter Natur.
Was für ein wundervoller Anblick.

Wie auch immer…
Weil ich letztes Mal nicht geübt habe, bin ich noch sehr schlecht darin Wasser mit voller Kraft zu schießen.
Wenn der “Mund” so groß ist, ist die Kraft des Hydro-Antiebes viel zu groß.
Während ich mir eine Wasserpistole vorstellte, versuchte ich dieses Mal nur ein kleines bisschen freizusetzen.
Wie wenn ich meinen mit Wasser fülle und nur ein bisschen ausspucke.
Aber es kommt kein Wasser raus.
Ist es jetzt etwas zu klein?
Nachdem ich es nur etwas vergrößert hatte, kam es doch raus. Und das sogar mit ordentlicher Kraft.
Ich versuchte einen nahen Felsbrocken nass zu machen.
Gut, das klappt.
Als nächstes versuche ich die Öffnung für den Gebrauch im Kampf zu weiten.

Mit dem Felsbrocken als Ziel fing ich vorsichtig an zu üben, während ich den Ausstoß erhöhte.
Okay. Ich habe mehr oder weniger den Bogen raus.
Aber obwohl es weh tun wird, wenn es jemanden trifft, ist es sicher nichts, was ich Vollstrecker nennen kann.
Wie soll ich…?

Während mich diese Frage plagte, betrat ich den See.
Es ist höchstens wie ein Bad zum ausruhen, wenn man erschöpft ist.
Nein… ich spiele nicht nur im Wasser!
Mit [Magiewahrnehmung] beobachtete ich wie mein Körper schwamm und sank.
Genau wie eine Qualle…
Hmm… könnte ich eine Wasserströmung erzeugen, wenn ich mein “Gesicht” schwingen lasse?
Nachdem ich nach der magischen Energie in einem Gesicht gegriffen hatte, versuchte ich es in Schwingung zu versetzen.
Mit einem *pyoon pyoon… pyooooooon* spürte ich wie kleine Wellen entstanden. Ich begann mich durch das Wasser zu bewegen. Ein großer Erfolg!!!
Amüsiert spielte ich im Wasser herum.
Was für ein angenehmer Tempowechsel.

<<Fähigkeit [Wasserströmungskontrolle] wurde erlangt>>

Für eine Sekunde dachte ich es wäre [Erhabener Weiser], aber es scheint die “Stimme der Welt” zu sein…
Beim Spielen eine Fähigkeit zu bekommen…
Am Ende konnte ich Tiefe, Richtung und Geschwindigkeit kontrollieren.
Und wenn es sein muss, kann ich einfach mit [Hydro-Antrieb] beschleunigen.
Wenn man in Betracht zieht, dass ich nicht atmen muss, könnte es sogar ziemlich einfach sein im Wasser zu kämpfen.
Ganz zu schweigen von wegrennen.
Dachte ich, als ich aus dem Wasser kam.
Die Pause ist vorbei.

Meine Möglichkeiten zum Angriff sein das Problem.
Durch diese Pause ist mir eine neue Idee in den Sinn gekommen, die ich ausprobieren möchte.
Ich muss den Druck in des Wassers in der Wasserpistole erhöhen.
Dieses Mal stellte ich mir vor, wie ich etwas Wasser in einen Zylinder fülle und dann herausschieße.
Durch das kalibrieren der Öffnung und des Drucks kann ich die Kraft des Schusses kontrollieren — das gleiche Prinzip wie bei [Wasserströmungskontrolle].

*Bishuu!!!*

Das Wasser schoss scharf heraus und traf den anvisierten Felsen.
Es hinterließ eine eine kleine Kerbe.
Erfolg… richtig?
Um das Gefühl nicht zu vergessen, entschied ich mich weiterzuüben.
Natürlich während ich die Öffnung und den Druck regulierte.
Dann versuchte ich mir vorzustellen, wie das Wasser rotiert.
Und statt die Größe der Öffnung zu verkleinern, versuchte ich die Form des Wassers dünner zu machen.
Ja! Die Idee war “Schneidwasser”!

*Bishun!*

Die Wasserklinge zerschnitt den Felsbrocken!!!
Ernsthaft, selbst ich war von der Kraft überrascht.
Eine Woche Training (lol) hatte endlich Früchte getragen!

<<Fähigkeit [Wasserklinge] wurde erlangt>>
<<Die Fähigkeiten [Hydro-Antrieb], [Wasserströmungskontrolle] und [Wasserklinge] haben sich zu der zusätzliche Fähigkeit [Wassermanipulation] weiterentwickelt>>

Was sagt man dazu!
Es hat wirklich Früchte getragen.
Der Unterschied in Kraft und Leistungsfähigkeit von zusätzliche Fähigkeiten zu normalen Fähigkeiten ist enorm.
Somit habe ich einen Weg gefunden zu kämpfen.
Und damit bin ich bereit mich auf eine Reise begeben.

Endlich.
Seitdem ich an diesem unterirdischen See wiedergeboren wurde sind 120 Tage vergangen.
Endlich beginnt die Reise weg von Zuhause.
Mir ist etwas mulmig. Wenngleich das nichts ist, was ich erwähnen werde.

Da ich keine Stimmbänder habe, hab ich versucht sie mit meinem Körper nachzubilden. Aber bisher war ich noch nicht sehr erfolgreich.
Ich habe darüber nachgedacht hier zu bleiben und noch etwas zu über, aber ich kann es mir einfach nicht richtig vorstellen.
Ich nehme an, ich bin auf das Übertragen meiner Gedanken via “Telepathie” angewiesen.
Im schlimmsten Fall bin ich von der Gnade meines Gegners abhängig, bis ich also lerne zu Sprechen, wird mein Leben ziemlich unangenehm sein… nicht dass ich irgendetwas dagegen tun könnte.
Egal wie viele Stunden ich hier verbringe, es wird sich nichts ändern.
Aber im Moment würde ich echt gerne die Außenwelt sehen und nach anderen “Weltenreisenden” suchen.
Magie zu lernen wird lustig.
Mit diesen Gedanken sollte ich wirklich auf eine Reise aufbrechen.
Wie sagt man noch, was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

Von Veldora gibt es auch keine Reaktion.
Er scheint verschwunden zu sein, aber ich weiß, dass das nicht wahr ist.
Wir haben uns schließlich ein Versprechen gegeben.
Das wenn wir uns das nächste Mal sehen, ich viele lustige und merkwürdige Sachen erlebt haben werde, von denen ich ihm erzählen kann.
Und so machte ich von meinem bekannten, weiten Raum auf den Weg an die Oberfläche.
Eine bisher unbekannte Welt, eine Welt voller Möglichkeiten, ich sehnte mich danach…

Status

Name: Rimuru Tempest
Species: Schleim
Göttlicher Schutz: Das Sturmwappen
Titel: Keine
Magie: Keine
Fähigkeiten: Einzigartige Fähigkeit [Erhabener Weiser], Einzigartige Fähigkeit [Jäger], schleimspezifische Fähigkeiten [Auflösen], [Absorbieren], [Regenerieren], zusätzliche Fähigkeit [Wassermanipulation], zusätzliche Fähigkeit [Magiewahrnehmung]
Resistenzen: Temperaturresistenz EX, Resistenz gegen physische Angriffe, Schmerzresistenz, Elektrizitätsresistenz, Paralyseresistenz.

———————————————————————-

Am Grund einer tiefen Dunkelheit…
Wo ihn niemand besuchen kann, inmitten von Verzweiflung.

Veldora verbringt einen weiteren Tag damit in der Einsamkeit in Erinnerungen zu schwelgen.

Katastrophen Rang Sturmdrache Veldora
Spezial S Rang Monster.
Monster und Abenteurer werden von Rang A-F eingestuft — alle in diesen 6 Kategorien.
Die besonders starken haben ein “+” und die etwas schwächeren ein “-” angehängt.
Dies war ein Rat vom Weltenreisenden, Leiter der freien Gilde, Großmeister Kagurasaka Yuuki. Er etablierte dieses Rangsystem.
Bis dahin war es ein einfach zu verstehendes Vierstufensystem, es war Novize –> Anfänger –> Mittelstufe –> Fortgeschrittener.
Nur so nebenbei, Fortgeschrittener ist Rang C und darüber, Mittelstufe ist Rang D, Anfänger ist Rang E und Novize ist Rang F.
Somit nahm die Zahl der Tode durch Kämpfe mit Monstern, die stärker als erwartet waren, stark ab.
Welche mit dem gleichen Rang sind in einem eins gegen eins ebenbürtig.
Daher wurde das Kämpfen in einer Gruppe sicherer.
Über Rang A gibt es noch den speziell für Dämonenlords entworfenen Rang S und darüber steht noch das Monster mit der Kraft einer Naturkatastrophe — Spezial S Rang.
Vom Standard-Rangsystem abweichend, eine abnormale Existenz.
Eine Kraft imstande Verzweiflung hervorzurufen.
Und außerdem interessiert Veldora nicht was ihn umgibt.

Trotzdem denkt er heute,
dass das Leben ermüdend ist.
Es waren 300 Jahre vergangen, seitdem er gegen den Helden verloren hatte.
Er hatte sich schon oft an diesen Kampf erinnert.
Er war verbitter, aber seltsamerweise hegte er keinen Groll.
Nach Lust und Laune kämpfen. Nach Lust und Laune leben.
Die, die ihm über den Weg liefen waren gering an der Zahl.
Es war nicht seine erste Niederlage.
Aber mit den gleichen Behinderungen in einem eins gegen eins verloren zu haben… das war das Mal.

Weiße Haut.
Tiefrote schmale Lippen.
Tiefschwarzes langes Haar.
Nicht zu groß, eine kleine und dünne Statur.
Obwohl ihr Gesicht unter einer Maske versteckt war, verrieten ihre Konturen ihre Weiblichkeit. Ein schönes Mädchen.

Da seine Augen nicht sahen, konnte er ihre Emotionen nicht erkennen.
Kommt es daher? Ohne Angst oder Hass, sie lediglich schwing ihr Schwert leidenschaftslos… wie bedauernswert.

Wenn er aus seinem Gefängnis ausgebrochen wäre?
Manchmal denkt er darüber nach.
Würde er seine Rache an ihr vollziehen? Obwohl er sie nicht hasste?
Wenn er nochmal die Chance hätte, würde er nochmal gegen sie kämpfen wollen.
Das war seine ehrliche Meinung.
Aber das sollte kein Kampf gegen eine Maschine sein, sondern einer in dem sie ihre Identitäten aufs Spiel setzen!
Das Mädchen, die Heldin, dazu zu bringen ihn anzuerkennen und mit voller Kraft zu kämpfen.
Das war zu Veldoras einzigem Wunsch geworden.
Menschliche Lebensspannen sind kurz.
Veldora wusste nur zu gut, dass sein Wunsch niemals in Erfüllung gehen würde.
Und trotzdem… seine Gedanken kreisten immer um die selbem Ideen…

Wie viele Jahre waren vergangen?

Eines Tages…

*Gorogoro, zudon!!!*

Ein hellblauer Körper rammte seinen.
In der Umgebung konnte aufgrund der magischen Energie, die er freisetzte, kein Leben erhalten bleiben.
Mehr noch, einen Klumpen magischer Energie, wie Veldora einer war, zu berühren, wäre sogar für ein erstklassiges Monster schwierig.
Amüsiert beobachtete Veldora das Geschöpf.

Und dies führte zu ihrem Treffen.

Bevor es bemerkt hatte, war diese merkwürdige Existenz für ihn, der seinen Lebenswillen aufgegeben hatte, zu seiner einzigen Hoffnung geworden.
Dieses Treffen musste einfach einen Sinn haben.
Veldora hatte diese Vorahnung.
Eine die er bisher nicht gehabt hatte.

(Kannst du mich hören, Kleiner?)

Rief Veldora aus, während er sich an diesem Glauben festhielt.

.

.

Notizen des Autors: Fürs Erste endet hier Veldoras Geschichte. Nach und nach wird vielleicht der “Name” rauskommen…

Übersetzerecke (Besetzung: Ein englischer Clown und ein französischer Pierrot)

Clown: Das war ein akzeptables Kapitel.

Pierrot: Der Drache ist ein tsundere.

Clown: Ich will ihn einfach umarmen.

Pierrot: Ein großer, kahler tsundere…

.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s